comment Add Comment

Neue Meldeliste Seniorenturnier

Hier die aktuelle Meldeliste mit Stand 13.05 Meldeliste-Turnier-3.xlsx (17 Downloads)

Es wurde von Seiten der Turnierleitung entschieden, eine neue Preisgeld-Kategorie ab 20 Startern einzufügen, damit das Turnier auch bei weniger Meldungen stattfinden kann. Die Gewinne betragen ungefähr die Hälfte der Preise für 40 Meldungen.

Anbei die geänderte Ausschreibung mit der neuen Preisgeld-Kategorie:  Ausschreibung_Seniorenturnier.pdf (11 Downloads)

Wir hoffen weiter auf viele Meldungen.

comment Add Comment

Aufstiegsspiele 2019 in Recklinghausen

Am 01.05 fanden die Aufstiegsspiele der WBU statt. Alle Sieger der Bezirksligen (10) spielten 8 Aufstiegsplätze aus. Unsere Mannschaft, an diesem Mittwoch besetzt mit Alex, Heinz H., Heinz K., Lothar und Adrian, ging sicherlich als einer der Favoriten in diese Veranstaltung.

Mit der Besetzung Heinz K, Alex, Lothar und Adrian begannen wir die Aufstiegsspiele und konnten uns vom ersten Spiel an an die Tabellenspitze setzen. Es wurde deutlich, dass eigentlich nur die Mannschaft auf Lemgo einigermassen mit uns mithalten konnte.

Leider sind bisher keine Zahlen von der WBU veröffentlicht; am Ende hat es aber deutlich (mehr als 800 Pins) für den Aufstieg gereicht. Auch waren wir mit über 200 Teamschnitt (ca. 204) das beste Team des Events (was die anwesenden Landesligisten einschließt).

Damit tritt die Herren-Mannschaft nächstes Jahr in der Landesliga an. Herzlichen Glückwunsch.

 

comment Add Comment

Seniorenturnier 2019

Vom 04-07.07 2019 findet unser erstes Seniorenturnier statt. Bisher sind nur vereinzelte Meldungen eingegangen, weitere sind gerne willkommen.

Hier die Ausschreibung: Seniorenturnier-Expert-Team.pdf (37 Downloads)

Neue Meldeliste, Stand 28.04 Meldeliste-Turnier-2.xlsx (34 Downloads)

WDM Senioren Einzel

Am 23.03 fand in Moers das Finale der diesjährigen WDM Einzel statt. In der Kategorie Senioren A qualifizierte sich Heinz Klein als führender nach der Vorrunde für das Finale. Auf dem Ölbild Big Ben wurde das Finale der besten sechs im Round-Robin ausgetragen, wobei es für einen Sieg 10 Pins Bonus gab.

Insgesamt spielte Heinz ein relativ verhaltenes Finale. Nach vier Spielen standen bei ihm 809 Pins und zwei Siege zu buche. Der vor dem Finale zweitplatzierte, Frank Schöneberg, spielte 910 und gewann drei Spiele. Vor dem Finale trennte Heinz, der auf Platz zwei abgerutscht war, 24 Pins vom Titel, welche im direkten Duell gegen Frank aufgeholt werden sollten.

Beide Spieler taten sich im letzten Spiel schwer und leider hatte Frank das glücklichere Ende. Er gewann mit 182:165 und konnte so Heinz auf Distanz halten. Dieser spielte über die Meisterschaft einen Schnitt von 216,71 und wurde westdeutscher Vizemeister. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. Da Heinz noch viele Jahre bei den A-Senioren vor sich hat, wird er mit Sicherheit im nächsten Jahr erneut angreifen.

comment Add Comment

WDM Senioren Trio

In der Zeit vom 12.-17.03 fand die Vorrunde der diesjährigen WDM Senioren Trio statt. Gespielt wurde dieses Jahr in Overath und Erkelenz. Von unserem Verein ging das Trio Alex Lianos, Heinz Klein und Lothar Kreuzer an den Start. Gespielt wurde auf jeder Bahn eine 4er-Serie.

Wie sich schnell herausstellte, konnten die beiden Bahnen kaum unterschiedlicher sein. Wurde in Overath auf Beaten Path gespielt, was dort relativ trocken war, spielte sich Big Ben in Erkelenz sehr, sehr schnell. Dies kann auch an den Zahlen der Teilnehmern abgelesen werden, waren die Schwankungen in den einzelnen Serien doch extrem stark.

Unser Trio startete zunächst in Overath. Bis auf einen kleinen Ausreißer von Alex spielten alle drei konstant und es kamen solide 2.322 Pins raus (Heinz 848, Lothar 750, Alex 724).

In Erkelenz taten sich unsere Herrn schon deutlich schwerer, die teils gravierenden Veränderungen richtig einzuschätzen. Hohe Zahlen wechselten sich mit niedrigen ab, am Ende gelang aber noch ein starker Durchgang mit 687 Pins. Ingesamt wurden in Erkelenz 2.318 Pins erzielt (Heinz 837, Alex 772, Lothar 709).

Damit belegen unseren Herren aktuell den 6. Platz mit einer Chance auf eine Medaille. Das Finale wird am 24.03. in Moers gespielt.

comment Add Comment

Westdeutsche Mixedmeisterschaften

In der Zeit vom 05.-10.02 fanden in Moers und Recklinghausen die diesjährigen Mixed-Meisterschaften der WBU statt.

Vom Expert Team gingen Alex Lianos (mit Sandra Gillissen), Gerlinde und Lothar Kreuzer, Doris Bollen (mit Werner Held) und Freya Penkert und Adrian Kreuzer an den Start.

Die erste Serie wurde in Moers auf Gateway Arch gespielt, die zweite in Recklinghausen auf Big Ben.

Doris spielte über die Meisterschaft sehr konstant mit nur einem wirklichen Ausreisser nach unten. Dabei erzielte sie beide male 1094 (Schnitt 182,33). Mit ihrem Partner konnte sie den 36 Platz belegen.

Gerlinde und Lothar hatten stellenweise sehr mit den Bahnen zu kämpfen. Konnte Gerlinde dies noch durch teilweise sehr gute Spiele ausgleichen, hatte Lothar über alle Spiele Probleme, Ketten zu werfen. Durch viele Splits, was auf beiden Bahnen zu erwarten war, waren die Ergebnisse daher nicht so berauschend. Gerlinde spielte in Moers 1180 und in Recklinghausen 1099 (Schnitt 189,92). Lothar spielte durch seine Probleme 1021 und 1069 (Schnitt 174,15). Zusammen belegten sie den 33 Platz.

Alex kamen die beiden Bahnen deutlich mehr entgegen. Mit seiner Partnerin spielten immer nahe an der Region der Top 16 (diese kommen in die Zwischenrunde). Am Ende fehlten leider 125 Pins zum weiterkommen. Alex spielte auf beiden Bahnen gut und erzielte 1195 in Moers und 1149 in Recklinghausen (Schnitt 195,33). Am Ende erreichten sie Platz 19; eine absolut gute Leistung.

Besser machten es Freya und Adrian. In Moers tat sich Freya stellenweise noch etwas schwer. Dies konnte sie aber durch zwei gute Spiele einigermaßen kompensieren. Adrian hatte ebenfalls die ersten beiden Spiele mit der Bahn zu kämpfen, fand aber die letzten vier Spiele eine gute Linie. In Recklinghausen kamen beide von Anfang an gut zurecht und konnten gute Ergebnisse erzielen. Freya spielte in Moers 1027 und in Recklinghausen 1132 (Schnitt 179,92). Adrian spielte 1356 und 1348 (Schnitt 225,33) und zusammen kamen sie auf einen Schnitt von 202,63. Dies reichte für das Ziel Zwischenrunde, für das sie sich als 13 qualifizierten.

Dies wurde am 10.02 in Recklinghausen auf Middle Road gespielt. Ziel der beiden war es, sich nicht zu verschlechtern und vielleicht 1-2 Plätze gut zu machen. Beide spielten gut und erzielten 1044 (Freya, 174 Schnitt) und 1355 (Adrian, 225,83 Schnitt). Damit verbesserten sich beide um einen Platz und wurden 12ter.

Insgesamt, auch wenn vereinzelte unserer Mitglieder Probleme hatten, war die Meisterschaft doch sehr erfolgreich für unsere Vereinsmitglieder.

Alle Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch zu ihrem Abschneiden.

comment Add Comment

1. Seniorenturnier des Expert Team e.V.

Das Expert Team wird vom 04.-07.07 in Kerpen ein DBU-genehmigtes Seniorenturnier ausrichten.

Das Turnier wird im Doppel-Modus mit einem Doppel- und einem Einzelfinale ausgetragen. Näheres kann der Ausschreibung entnommen werden.

Meldungen können ab Sofort entgegengenommen werden.

Ausschreibung:

Seniorenturnier Expert Team

comment Add Comment

WDM Senioren Einzel

Die diesjährige WDM Senioren fand dieses Jahr auf den Bahnen in Düsseldorf und Detmold statt. Das Expert Team meldete drei Senioren, wobei Lothar kurzfristig verletzungsbedingt absagen musste. Es starteten Alex und Heinz Klein in der Kategorie Senioren A.

Von Anfang an zeigte sich, dass die Bahnen gut zu bespielen sind und die Ergebnisse dementsprechend hoch sein werden. Bei den Senioren A würde wohl ein Schnitt >200 erreicht werden müssen, um sich für das Finale zu qualifizieren.  Am Ende waren es 208 Schnitt.

Alex begann dementsprechend motiviert und spielte eine konstante Serie von 1213 in Düsseldorf. Da, nach den Ergebnissen, die Bahn in Detmold ein wenig leichter zu bespielen schien, lag er damit absolut in Reichweite für das Finale. In Detmold erwischte er leider nicht seinen besten Tag. Am Ende standen in Detmold „nur“ 1077 zu buche und ein Gesamtschnitt von 190,83. Damit wurde Alex 12, was absolut noch eine gute Platzierung ist.

Heinz startete ebenfalls in Düsseldorf und spielte ebenfalls sehr konstant. Kaum Ausreißer nach unten und 2 hohe Spiele reichten am Ende für 1278 Pins. Damit war ein gutes Polster für den Finaleinzug gelegt und Heinz. In Detmold zeigte er aber, dass er sich mit dem reinen Einzug ins Finale nicht zufrieden geben wollte. Heinz spielte von vorne weg überragend und hatte nach drei Spielen von 762 Pins liegen (Schnitt 254). Die letzten drei Spiele spielte er „nur“ noch 650, was am Ende eine super Serie von 1412 bedeutete. Damit sicherte er sich nicht nur den 1. Platz der Senioren A, sondern auch schon einen Vorsprung von fast 100 Pins auf den 2. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser super Leistung und das ganze Expert Team drückt für das Finale am 23.03 in Moers die Daumen!!!

comment Add Comment

5. Ligastart (MG-Rheydt)

Zum letzten Start des Jahres 2018 ging es für unsere Herren nochmal in die Bowling Lounge in MG. Das Ölbild war diesmal „Statue of Liberty“; vorweg gesagt, es war deutlich besser als das letzte mal, aber auch ebenso anspruchsvoller als beim ersten Start in Rheydt.

Wir begannen den Start mit 14 Punkten Vorsprung auf den 2. Platz BC Rhein Erft, der auch unser erster Gegner war. In der Besetzung Heinz K, Lothar, Alex und Adrian gingen wir in dieses Spiel. Wie immer auf sportlich geprägten Ölbildern waren auch heute die Räumer ausschlaggebend über Sied oder Niederlage. Und unser Räumspiel brauchte in uns auch die ersten beiden Punkte. Wir gewannen mir 726:654. Im Einzelnen:

Heinz K. 194

Lothar 190

Alex 135

Adrian 207.

Nach dem Spiel wechselten wir Alex aus und Heinz H. spielte. Im Spiel selber musste Adrian allerdings verletzungsbedingt ausgetauscht werden. Dies war in erster Linie deshalb ein Problem, da wir den Rest des Spieltags ohne Ersatzspieler auskommen mussten. Der Rest der Mannschaft zeigte aber auch im zweiten Spiel gegen Erkelenz 4 eine konzentrierte Leistung und wir gewannen mit 699:616.

Es spielten:

Heinz K. 196

Lothar 183

Heinz H. 136

Adrian/Alex 184.

Das dritte Spiel gegen Erkelenz 3 war von vorne herein eine deutliche Angelegenheit. Jetzt vielen die Ketten bei unseren Spielern und der Gegner hatte mit den sich ändernden Verhältnissen stark zu kämpfen. Wir gewannen souverän mit 791:594.

Heinz K. 213

Lothar 195

Heinz H. 205

Alex 178.

Mit allen Punkten gingen wir in die Pause. In dieser wurden von den Mannschaften beschlossen, auf eine erneute Ölung zu verzichten. Die 47 ft. Länge machte es für die meisten Spieler problematisch, den Ball mit Druck an die Gasse zu bekommen und man erhoffte sich so mehr Reibung auf der Bahn.

Nach der Pause spielten wir zunächst gegen Erkelenz 5. Auch hier spielten wir von Anfang an ein konzentriertes Spiel und gewannen wieder deutlich mit 710:653.

Heinz K. 185

Lothar 200

Heinz H. 184

Alex 141.

Im letzten Spiel, dem Freispiel, spielten wir nochmal entspannt und holten 722 Pins.

Heinz K. 211

Lothar 170

Heinz H. 156

Alex 185.

Auch heute standen, zum vierten mal, alle Punkte auf unseren Konto. Hinzu kam, dass wir in jedem Spiel auch das höchste Pinsergebniss warfen. Mit nun mehr 18 Punkten Vorsprung bei vier verbleibenden Starts kann so langsam die Planung für die Aufstiegsspiele beginnen.

Der nächste Start ist erst wieder im neuen Jahr. Bis dahin wünschen wir frohe Weihnachten und einen guten Rusch.

comment Add Comment

4. Ligastart (Alsdorf)

Nach einer fast einmonatigen Pause ging es am 04.11 mit der Liga in Alsdorf weiter. Diesmal konnten wir komplett antreten, da alle Spieler anwesend waren. Lothar, Guido, Heinz, Heinz, Alex und Adrian waren entschlossen, den Vorsprung in der Tabelle auf den zweiten zu vergrößern.

So gingen wir das erste Spiel in der Besetzung Heinz K., Guido, Alex und Adrian hoch motiviert an. Es zeigte sich schnell, dass die Bahnen wieder mal nicht leicht werden würden. Es war schwer, den Ball zu einer kontinuierlichen Bewegung zu überreden. Da die Bahn aber rasch abtrocknete bot sich unseren Spieler mal wieder wenig Raum.

Dennoch gewannen wir das erste Spiel gegen Erkelenz 4 souverän mit 800:655. Wir spielten:
Heinz K. 235

Guido 228

Alex 142

Adrian 195.

Während Adrian sich gegen des Ende des Spiels fangen konnte, hatte Alex mit den vielen Veränderungen auf der Bahn zu kämpfen. Er wurde für das zweite Spiel durch Heinz H. ersetzt. Hier spielten wir gegen Rhein-Erft 2. Der Gegner spielte gut mit und machte uns das Leben nicht leicht. Am Ende gewannen wir dieses Spiel knapp mit 747:710.

Heinz K. 201

Guido 196

Heinz H. 183

Adrian 167.

Diesmal fing sich Adrian gar nicht und wurde folgerichtig nach dem zweiten Spiel durch Lothar ersetzt. Im dritten Spiel, gegen Erkelenz 4, kippte die Bahn komplett und die Strikes wurden immer seltener. Folglich entwickelte sich ein Spiel auf mäßigem Niveau, welches wir mit 699:639 gewannen. Dabei spielten wir:

Heinz K. 164

Guido 211

Heinz H. 133

Adrian 191.

Wir gingen mit der vollen Ausbeute von 6 Punkten in die Pause. Da der zweit-platzierte zu diesem Zeitpunkt schon zwei Spiele verloren hatte, betrug unser Vorsprung in der Gesamttabelle nun schon 12 Punkte.

Nach der Pause wechselten wir Heinz H. aus und brachten Alex. Im Freispiel sollte sich entscheiden, wer im letzten Spiel beginnen wird. Adrian blieb zunächst draußen, wurde aber im 8. Frame für Lothar eingewechselt. Ohne Gegner spielten wir 701.

Heinz K. 193

Guido 191

Alex 168

Lothar/Adrian 149.

Mit Adrian für Lothar gingen wir nun auch ins letzte Spiel des Tages. Gegen die bis dahin zweitplatzierte Mannschaft von Erkelenz 5 ließen wir von Beginn an nichts anbrennen. Diesmal zogen auch Alex und Adrian mit und wir gewannen souverän mit 819:656.

Heinz K. 194

Guido 180

Alex 214

Adrian 231.

Am Ende des Tages standen 10 Punkte und ein Vorsprung von nun mehr 14 Punkte auf Rhein Erft 2.

Bester Spieler war Guido mit starken 1006, der auch bester Spieler der Liga war.

 

In zwei Wochen geht es mit Rheydt zum letzten Start dieses Jahr weiter.