comment 1 Comment
Veröffentlicht am Last updated

Vereinspokal 2019

Am 18.08 fand in Moers der diesjährige Vereinspokal der WBU statt. Wir traten in der Besetzung Heinz Klein, Lothar Kreuzer, Kaden Lianos, Alex Lianos und Adrian Kreuzer an.

Da wir eine schwere Gruppe mit zwei Bundes- und 3 NRW-Ligisten erwischten, war für uns von vorne herein das Ziel, vernünftig abzuschneiden. Ein guter Platz im Mittelfeld (6-7) war für uns realistisch.

Das erste Spiel begann gut, lediglich Kaden hatte ein wenig mit den Nerven und Adrian mit der Bahn zu kämpfen. Da die übrigen drei aber sehr konstant spielten und Löcher direkt kompensierten, fanden die beiden am Ende auch mehr Sicherheit. Gerade Alex spielte im ersten Spiel sehr stark (255) und wir begannen den Pokal mit starken 1045. Nach Berechnung der Punkte fanden wir uns sehr überraschend auf dem 2. Platz wieder, lediglich Düsseldorf, die in bester Besetzung angetreten sind, war vor uns.

Die Motivation, sich weiter oben festzusetzen, nahmen wir mit ins zweite Spiel. Hier legte Kaden seine Nervosität ab, bekam zwar wenig Strikes, räumte dafür aber sehr stark. Der Rest spielte wieder geschlossen über 200 und wir schlossen das zweite Spiel mit 1047 Pins ab. Wir rutschen damit zwar auf den 4.Platz ab, jedoch mit lediglich 2 Punkten Rückstand auf den Dritten.

Jetzt folgte ein Bahnwechsel. Dieser machte uns am Anfang stark zu schaffen. Waren die ersten Bahnen noch sehr schnell, merkten wir auf dieser Bahn zu spät, dass sie durch die vorherigen Mannschaft sehr trocken gespielt wurde. Folglich brauchten wir etwas länger, in das Spiel reinzufinden und Löcher am Anfang des Spiels waren leider die Folge. Doch hier zeigte das Team gegen Ende des Spielt eine starke Moral, lies Ketten folgen und rette das Spiel auf gute 996 Pins. Wir gingen damit als 4. in die Pause. Der Rückstand auf den 3. betrug nun 10 Punkte; allerdings hatten wir auch schon 18 Punkte Vorsprung vor dem Fünften.

Einzeln spielten unsere Leute zur Pause:

Heinz (27 Punkte, 634 Pins)

Lothar (18 Punkte, 596 Pins)

Kaden (11 Punkte, 525 Pins)

Alex (31 Punkte, 705 Pins)

Adrian (26 Punkte, 628 Pins).

Nach der Pause wollten wir nochmal den dritten Platz angreifen. Mit der frischen Ölung kamen wir wieder besser zurecht und konnten da anknüpfen, wo wir heute morgen begonnen haben. Wir spielten im Team nochmals starke 1021. Da aber unsere direkten Konkurrenten alle sehr hoch spielten, vergrößerte sich der Rückstand. Wir lagen nun 14 Punkte hinter dem dritten Platz.

Motiviert gingen wir ins letzten Spiel, hatten von vorne herein aber leider nicht das Glück. In diesem Spiel fehlten uns die Ketten und so konnten vereinzelte Löcher nur schwer ausgeglichen werden. Dennoch kämpfen wir bis zum Ende. Wir spielten zum Abschluss nochmals gute 980 und konnten den 4. Platz halten. Für uns ein absoluter Erfolg. In dem hochkarätig besetzen Feld sich vor drei NRW-Ligisten zu platzieren und sich lediglich zwei Bundesligisten und einer NRW-Mannschaft geschlagen geben zu müssen ist eine sehr starke Leistung. Auch der Teamschnitt von 203,56 zeugt von unserem starken Spiel.

Am Ende spielten unsere Leute.

Heinz (40 Punkte, 1027 Pins)

Lothar (29 Punkte, 977 Pins)

Kaden (20 Punkte, 874 Pins)

Alex (40 Punkte, 1081 Pins)

Adrian (40 Punkte, 1130 Pins).

Wir können sehr zufrieden mit dieser Leistung sein und gehen voll motiviert an den ersten Ligastart am 01.09. Dieser findet gemeinsam mit den Spielern unserer Spielgemeinschaft mit BSC Langenfeld statt.

One thought on “Vereinspokal 2019

  1. Das habt ihr wirklich sehr gut gemacht, Respekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.